Suche
  • Detektiv Bloger

Ein israelischer Privatdetektiv setzte indische Hacker für russische Oligarchen ein


Ein israelischer Privatdetektiv setzte indische Hacker für russische Oligarchen ein
Ein israelischer Privatdetektiv setzte indische Hacker für russische Oligarchen ein

Ein israelischer Privatdetektiv, der derzeit in US-Gewahrsam ist, benutzte indische Hacker, um Überwachungsoperationen für ultrareiche Russen durchzuführen, sagte ein Reporter am späten Mittwoch in einer Akte. Der freiberufliche Journalist Scott Stedman sagte vor einem New Yorker Gericht, dass der inhaftierte Privatdetektiv Aviram Azari „im Auftrag russischer Oligarchen an Überwachungs- und Cyber-Geheimdienstoperationen“ arbeite, und zitierte eine Mischung aus öffentlicher Berichterstattung und vertraulichen Quellen.


Stedman sagte in einer Erklärung, dass einer der beteiligten russischen Oligarchen der Aluminium-Tycoon Oleg Deripaska sei, der Azari indirekt im Zusammenhang mit einem Geschäftsstreit in Österreich beschäftigt habe.


Die Sprecherin von Deripaska sagte in einer E-Mail, die Vorwürfe seien „nachweislich falsch“. Ein Anwalt von Azari, der sich letzten Monat der Verschwörung schuldig bekannte, in einem separaten Fall Hacking und schweren Identitätsdiebstahl begangen zu haben, antwortete nicht auf Nachrichten.


Stedman gab seine Erklärung zur Unterstützung seines Antrags auf Vorladung von Azari zur Beweisaufnahme in einer britischen Verleumdungsklage ab, die der britisch-israelische Sicherheitsberater Walter Soriano im Jahr 2020 gegen ihn erhoben hatte.


In einer Reihe von Artikeln für seine Publikation Forensic News behauptete Stedman unter anderem, Soriano sei ein Mittelsmann zwischen wohlhabenden Russen und Überwachungsfirmen. Soriano bestritt die Vorwürfe und verklagte die Artikel, indem er Stedman beschuldigte, eine Kampagne der Verleumdung, Verletzung der Privatsphäre und Belästigung gestartet zu haben.


Stedmans Anwalt sagte dem New Yorker Gericht, dass „mehrere vertrauliche Quellen“ dem Reporter sagten, Azari habe „seit Jahren eng mit Soriano zusammengearbeitet“ und die Aussagen und Dokumente des inhaftierten Privatdetektivs könnten daher „die Richtigkeit der Berichterstattung von Forensic News bestätigen“. In einer E-Mail an Reuters sagte Sorianos Anwalt Shlomo Rechtschaffen, Stedmans Behauptungen seien „falsch und unbegründet“ und der Journalist habe „keine Beweise“ dafür, dass sein Mandant und Azari wie behauptet zusammengearbeitet hätten.


In einer Erklärung gegenüber Reuters sagte Stedman, er habe „sehr guten Grund zu der Annahme, dass Mr. Azari mit Mr. Soriano an Projekten im Zusammenhang mit der Cybersicherheit für mehrere russische Oligarchen und andere Milliardäre zusammenarbeite“ und dass er Azari im Rahmen eines Verfahrens vorladen würde Versuch, „meinen Journalismus und mein Geschäft zu verteidigen“.


Azari wird derzeit im Bundesgefängnis in Brooklyn festgehalten und wartet auf die Verurteilung wegen einer Hacking-Kampagne im Zusammenhang mit dem nicht mehr existierenden deutschen Fintech-Unternehmen Wirecard AG, sagte sein Anwalt im vergangenen Monat.


Reuters berichtete letztes Jahr, dass Azari beschuldigt wurde, die indische Hacking-Firma BellTroX im Namen mächtiger Kunden eingestellt zu haben. BellTroX, das auch von Cybersicherheitsforschern bei Facebook und anderswo des Hackens beschuldigt wurde, konnte nicht für eine Stellungnahme erreicht werden.


#Privatdetektiv #Ermittlungen #Detektei #Zurich #Schweiz

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen